So wenig bleibt von Ihrer Rente übrig

Wer sich fragt, wie viel Rente er später erhält, findet meist pauschale Berechnungen. Auch der Blick in den jährlichen Rentenbescheid hilft wenig, da auch dieser wichtige Details ignoriert. Eine Studie hat nun ehrlich gerechnet – mit erstaunlichen Resultaten.

Überraschende Ergebnisse

Bei der Rente ist nur eins sicher: Künftig wird es weniger geben!

Um die Rente wurden schon viele Diskussionen geführt. Mit der letzten Rentenreform wurde dem Eckrentner eine Rentenhöhe von 67 Prozent des durchschnittlichen Nettolohns aller Beschäftigten vorgerechnet. Allerdings gibt es diesen Eckrentner so gut wie gar nicht. Die meisten Rentner kommen nur auf maximal 42 Beitragsjahre (anstatt 45 Beitragsjahre) und ein nicht zu vernachlässigender Anteil sogar auf deutlich weniger. Das Rentenniveau des Einzelnen hängt ganz entscheidend von den persönlichen Verhältnissen ab, denn den Eckrentner gibt es nur auf dem Papier. Viele Beitragszahler haben indes Zeiten, in denen sie auf Grund von Arbeitslosigkeit weniger verdient haben oder nicht Vollzeit tätig waren. Das wirkt sich zum Teil gravierend auf die Rentenhöhe aus.

Flexible Vorsorge-Konzepte

Es gibt viele Möglichkeiten, für die Zeit nach dem aktiven Berufsleben vorzusorgen und sich den eigenen finanziellen Lebensstandard im Alter zu sichern. Die gesetzliche Rente stellt somit die Grundversorgung dar. Im Bereich der privaten Zusatzvorsorge gibt es viele Möglichkeiten, die es aufeinander abzustimmen gilt. Auch staatliche Zuschüsse und mögliche Steuervorteile spielen eine wichtige Rolle bei der persönlichen Vorsorgeplanung.

Private Vorsorge ist notwendig

Im Groben kann die eigene Vorsorgestrategie in 3 Bausteine, das sogenannte 3-Schichten-Modell, aufteilte werden:

Mit unserer Vorsorgeberatung zeigen wir vorhandene Lücken auf und entwickeln angepasste und flexible Vorsorgekonzepte. Lassen Sie sich von den Experten Ihrer Volksbank
beraten. 

Weitergehende Informationen finden Sie bereits hier in unserem MitgliederMagazin aus den Seiten 14-17.