SPENDEN einfach und sicher

„Möglichmachern“ macht es die neue Plattform ganz leicht sich selbst einzubringen. Finanzielle Unterstützung durch eine Spende ist dabei nur eine dieser neuen Möglichkeiten: Interessierte stöbern in den „Projekten“ und lernen so die Vielfalt von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen vor der eigenen Haustür kennen. Wer dann die eine oder andere Idee mit einer Spende, die darüber hinaus auch steuerlich geltend gemacht werden kann, unterstützen möchte, kann das ohne große Umwege direkt auf der Plattform machen: Projekt auswählen, Spendensumme eintragen, bevorzugten Zahlungsweg auswählen (z.B. über paypal, paydirekt, Kreditkarte,...) und absenden.

Wer eine Spendenbescheinigung wünscht, kann dies sofort mit angeben und erhält diese dann später direkt vom Verein per Post. Alle Spenden fließen ohne Abzüge, die zum Beispiel durch Transaktionsgebühren von Zahlungsdienstleistern wie paypal anfallen, an den Verein. Die Kosten übernimmt die Volksbank. Sie sorgt auch für eine sichere Abwicklung und fungiert als Treuhänderin für sämtliche Spenden.
Sehen und gesehen werden Möglichmacher können ihre finanzielle Unterstützung ganz diskret und sozusagen für die Öffentlichkeit unsichtbar über die Plattform abgeben. Alternativ
besteht aber auch die Möglichkeit, ganz offen zu zeigen, wer man ist. Hierzu legt der „Möglichmacher“ einfach ein eigenes Profil auf der Plattform an und kann sich auch mit einem eigenen Profilbild zu erkennen geben. So wird man Teil der neuen Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Auch Unternehmen können mitmachen und sich für die gute Sache engagieren. Zum
Beispiel mit Spendencoupons, die sie über die Volksbank erwerben können um diese an ihre Kunden oder Mitarbeiter auszugeben. Bei der Einlösung auf der Plattform kann sich dann das möglich machende Unternehmen mit einer kleinen Botschaft bei dem Einlösenden bedanken.

Wir spenden – Sie entscheiden wofür

Auch die Volksbank engagiert sich in finanzieller Form und macht damit viele Projekte möglich. Die Auswahl, welche Projekte unterstützt werden sollen, treffen künftig die Mitglieder und Kunden. „Künftig fördern wir gemeinnützige Einrichtungen mit rund 200.000,- Euro pro Jahr. Diese Mittel kommen zu großen Teilen aus unserer Soziallotterie der Volks- und Raiffeisenbanken, dem Gewinnsparen. In den letzten 12 Jahren wurden diese Gelder über lokale Mitgliedergremien vergeben. Mit der neuen Plattform “Heimathelden brauchen Möglichmacher“ gibt es jetzt erstmals die Möglichkeit, den Kreis der Entscheider deutlich und unkompliziert zu erweitern. Insbesondere die gewählten Mitgliedervertreter sollen hierbei stärker eingebunden werden”, erläutert Thomas Schröter. Möglich wird das durch Spendencoupons, die von der Volksbank an Mitglieder und Kunden herausgegeben werden. Wer einen Spendencoupon bekommt, kann den Gegenwert direkt einem oder mehreren Projekten über die Plattform zuweisen. Künftig soll über diese Spendencoupons ein Großteil der von der Volksbank Bochum Witten eG bereit gestellten Spenden vergeben werden.