Finanzierung für Profis

Vom Garagenhof bis zum Logistikzentrum: Wir sorgen dafür, dass gewerbliche Immobilienfinanzierungen erfolgreich sind.

Gemeinsame Entscheidung über eine Finanzierung: Sabine Kutlual und Matthias Helle

Im Gespräch mit Matthias Helle und Sabine Kutlual

Investorenbetreuer Matthias Helle über die Expertise, die es braucht, um Millionenprojekte zum Erfolg zu führen:

Es ist wie ein Eintauchen in eine ganz eigene Welt. Wenn es um die gewerbliche Immobilienfinanzierung geht, macht der Volksbank Bochum Witten so schnell keiner etwas vor. Matthias Helle ist seit über 20 Jahren in der Investorenszene unterwegs und hat schon so manches Millionenprojekt begleitet. „Vor zehn Jahren habe ich die gewerblichen Immobilienkunden der Volksbank alleine betreut. Heute besteht unser Team aus fünf Kollegen und wir haben in der Szene einen exzellenten Ruf und eine hohe Expertise“, erzählt Matthias Helle. Das schätzen die Kunden der Volksbank und empfehlen das Immobilienteam gerne weiter.


„Ohne Empfehlungen geht in diesem Geschäft fast nichts. Anders als bei der privaten  Immobilienfinanzierung geht es hier um größere oder komplexe Immobilienprojekte. Der Kunde erzielt sein Einkommen darüber und verfügt oft schon selbst über viel Erfahrung. Auch die Ideen hinter den Finanzierungen sind sehr individuell. Das reicht von einem Garagenhof mit XXL-Garagen über einen Wohnpark mit zwanzig, dreißig Wohneinheiten bis zum  Logistikzentrum. Das macht es ja auch gerade so reizvoll.  

Ich habe tagtäglich mit interessanten und abwechslungsreichen Projekten zu tun. Dazu  kommen kurze Wege mit schnellen Entscheidungen und regelmäßige Austauschrunden.“


Dabei ist das Netzwerk extrem wichtig – sowohl für die Bank als auch für die Kunden. Dieses „man kennt sich“ hat einen hohen Stellenwert. Auch der Bankvorstand kennt fast jeden Kunden und bringt sich mit ein. „Davon profitieren unsere Kunden. Einen Vorstandsbonus gibt es trotzdem nicht“, lacht Helle. Und das ist auch nicht nötig.

 

Schon in einem frühen Gesprächsstadium gibt die Volksbank auf Basis der Ersteinschätzung eine Indikation ab. „Wir bieten faire Konditionen unter Berücksichtigung aller Rahmenbedingungen“, erläutert Matthias Helle das grundsätzliche Vorgehen. Passt diese, beginnt die weitere Umsetzung. „Dann werden weitere, umfassende Unterlagen eingeholt, Gutachten oder Expertisen angefertigt und ein konkreter Fahrplan mit dem Kunden erarbeitet. Wenn es um sehr komplexe Finanzierungen geht, an denen unter Umständen auch noch mehrere Banken beteiligt sind, nimmt dies Zeit in Anspruch.


Doch auch bei komplexen und sehr individuellen Projekten können wir flexibel und auch schnell reagieren. „Ich erinnere mich an eine Finanzierungsablösung über rund eine Million Euro, die innerhalb von drei Tagen umgesetzt werden musste. Das ist aber zum Glück nicht der Regelfall.“

Sabine Kutlual - Warum Qulitätsstandards enorm wichtig sind

Unsere Kunden haben einen festen Ansprechpartner, der sich um all ihre Belange kümmert. Von unseren Kunden meist unbemerkt kommt bei einer Kreditvergabe immer auch ein Kollege aus dem internen Fachbereich – unserer Marktfolge – hinzu. So wird jede Kreditvergabe noch einmal unabhängig und nach klar definierten Qualitäts-standards bewertet. Für die gewerbliche Immobilienfinanzierung tut dies unter anderem Sabine Kutlual, die mit ihrer Expertise seit vielen Jahren für diese interne Qualitätssicherung verantwortlich ist:

„Während Kundenbetreuer im direkten Kontakt immer auch einen persönlichen Eindruck gewinnen, stütze ich mich in erster Linie auf die reinen Fakten. Allein die Art und Weise, wie Unterlagen aufbereitet sind, sagt häufig schon viel darüber aus, wie gut eine Geschäftsidee oder ein Projekt durchdacht ist. Wenn dann die vorliegenden betriebswirtschaftlichen Zahlen, Objektdaten sowie die Idee gleichermaßen überzeugen, können wir ein Vorhaben befürworten, was bei den allermeisten Finanzierungen der Fall ist.


Fällt meine Bewertung dann doch einmal negativ aus, setzen wir uns zusammen und versuchen, einen Konsens zu finden. In fast allen Fällen finden wir einen guten Kompromiss, der sowohl unsere Qualitätskriterien erfüllt als auch dem Kunden entgegenkommt. Ganz selten kommt es auch mal vor, dass bestimmte Faktoren zur Ablehnung einer Finanzierung führen. Noch heute ist uns zum Beispiel ein Kunde dankbar dafür, dass wir nach erster positiver
Prüfung der Unterlagen noch ein Bodengutachten angefordert haben. Bei meiner Recherche fiel mir auf, dass das Grundstück, auf dem mehrere Einfamilienhäuser entstehen sollten, zuvor gewerblich genutzt worden war. Das nachträglich eingereichte Gutachten bestätigte, dass ich zu Recht skeptisch war: Der Boden war hochgradig belastet. Ihn zu sanieren hätte viel Geld und Zeit gekostet.“

Unter Dach und Fach

Ein Mehrfamilienhaus mit acht Wohnungen und Tiefgarage in Bochum - nur eines von vielen Objekten, die wir im vergangenen Jahr finanziert haben.