Vertreterversammlung 2018

Herausragendes Geschäftsjahr - wiederum 6% Dividende

Am 25.06. trafen sich die Mitgliedervertreter der Volksbank Bochum Witten eG im Vonovia Ruhrstadion in Bochum um sich vom Vorstand und Aufsichtsrat über die Entwicklung "ihrer" Bank informieren zu lassen.

Die Bankvorstände Carsten Jöres und Uwe Schulze-Vorwick erläutern in ihrem rund einstündigen Vortrag die außergewöhnlich gute Entwicklung der Volksbank und gingen auf viele einzelne Aspekte dieser Entwicklung ein.

"Wir blicken auf das erfolgreichste Geschäftsjahr in unserer Geschichte zurück und auch der Blick nach vorn verspricht viel Gutes" - so könnte man die diesjährige Vertreterversammlung auf den Punkt bringen.

Marktanteile konnten erneut ausgebaut werden und  die Bilanzsumme wuchs um 10 % auf knapp 1,3 Milliarden Euro. Entgegen dem allgemeinen Trend in der Bankenbranche lag das größte Wachstum der Volksbank im Kreditgeschäft mit ihren mittelständischen Kunden sowie der gewerblichen Immobilienfinanzierung. Hier konnte ein Wachstum von über 11 % erreicht werden, ohne dabei die mit dem Kreditgeschäft verbundenen Risiken auszuweiten.

Diese außergewöhnlich guten Ergebnisse basieren auf dem Engagement und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die hierfür sowohl von den beiden Vorständen, als auch vom Aufsichtsrat besonders gelobt wurden. Dafür und für das gute Ergebnis - gab es von den rund 200 anwesenden Mitgliedervertretern besonders viel Applaus.  

Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet und die Vertreter beschlossen darüberhinaus eine Dividende von 6 % für die Mitglieder der Volksbank Bochum Witten eG.

Wie in jedem Jahr schieden drei Aufsichtsräte turnusgemäß aus dem Kontrollorgan aus. In diesem Jahr waren das Aufsichtsratsmitglieder Christian Mohr, Gerhard Gras und Prof. Dr. Burkhard Herrmann, die von der Versammlung erneut in den Aufsichtsrat gewählt wurden.  

Alle Details zur Entwicklung der Volksbank finden Sie im "Magazin mit Geschäftsbericht".